Romantisches Dinner zu zweit, natürlich mit Wein!

Das erste Date steht vor der Türe. Die Frage ist immer, was unternimmt man da am besten? Man kann entweder ins Kino gehen, wandern oder schön essen. Doch auch daheim kochen, kann ganz schön romantisch sein. Was benötigt man für solch einen Abend? Selbstverständlich kocht der Mann. Das heißt, er kauft auch alles ein. Am besten ist hier natürlich eine leichte Kost und etwas leckeres zu trinken. Wie zum Beispiel ein Rot Wein. Dieser sollte aber ruhig ein wenig kostspieliger sein. Ein Tafelwein, muss es nun wirklich nicht sein. Das wäre eine totale Beleidigung für das Date. voyance par telephone

Es macht Sinn, wenn man sich schon rechtzeitig Gedanken darüber macht. Einen Wein ein kühlen, kann ja nicht das Problem sein. Diesen kann man schon kaufen, wenn nicht mal eine Verabredung geplant ist. Möchte man wirklich kein Geld ausgeben, so kann man auch ein teures Geschenk verwenden. Es ist ja auch so üblich, dass meinen Wein immer weiter gibt und fast nie selbst trinkt. In dem Fall ist es also ok. Hat man alle Zutaten gekauft, geht es ans Dekorieren. Freilich deckt man den Tisch, nach den allgemeinen Regeln. Ein paar schöne Blumen, können das ganze natürlich noch verfeinern. Auch eine Kerze darf nicht fehlen. Sonst ist es ja kein Candle Light Dinner mehr. Wenn um 19:00 das Treffen geplant ist, darf man auch rechtzeitig zum kochen anfangen. Auch wenn Truthahn lecker schmeckt, auf so was kann man verzichten. Word Clouds

Bei einer Verabredung reichen oftmals Spagetti oder ein leichter Fisch. Man sollte sowieso nichts aufwendiges kochen. Die Nervosität ist sowieso viel zu groß, an solch einem Tag. Wenn gar nichts mehr geht, kann man ja immer noch den Lieferdienst anrufen. Wichtig ist, dass man das aber auch erwähnt. Nicht dass die neue Flamme glaubt, man ist Profi und kann sogar den besten Chinareis zaubern. Eine Beziehung sollte nie mit einer Lüge anfangen. Je nach Essen, serviert man dann auch den passenden Wein dazu. Wie gesagt, dieser darf ruhig ein wenig mehr kosten. Nur bitte keinen Tafelwein verwenden. Schon gar keinen, der in einem Tetrapack aufbewahrt wird. Das ist einfach nur Geschmackslos.

Im wahrsten Sinne des Wortes. Auch das einschenken, darf ruhig vorsichtig gehandhabt werden. Ein Weinfleck auf dem neuen Kleid, der Angebetenen, ist nicht sehr schön und auch kaum förderlich. Ganz wie ein Gentleman hat man sich zu benehmen, sonst gar nichts. Der Wein soll die Stimmung etwas auflockern. In der Regel fahrt der ziemlich schnell ein. Wer weiß, was dieser Abend noch so alles bringt. Am besten nicht zu viel erwarten,aber genug Getränken ein kühlen. Dann kann auch nichts mehr schief gehen. Ach ja, bitte nicht die Nachspeise ergessen. Tiramisu ist zum Beispiel ein Vorschlag, den kaum einer Ablehnen wird. Oder man backt selbst einen Kuchen. Dieser sollte aber auch schon Vormittags fertig sein. Nicht erst in den Ofen schieben, wenn die ganze Party zu zweit, schon fast zu Ende ist. Frauen lieben Männer, die kochen können. Aber sie lieben auch welche, die sich zu mindestens bemühen. Wer kein Profi ist, nur keine Angst haben, sie mögen einem ja trotzdem.